INNERE AUTONOMIE
IN 4 SCHRITTEN

Was bedeutet INNEREN AUTONOMIE?

Wir in uns selbst sind ein gewaltiges Kraftwerk – körperlich wie geistig.


Wichtig ist zu wissen, was in uns vorgeht und wie wir darauf Einfluss nehmen können. Zu spüren, dass wir die „alleinigen Herrscher:in unserer inneren Welt“ sind und dass wir diese „Welt“ nach unseren Wünschen gestalten können, um ein glückliches Leben zu führen und um in den Mittelpunkt zu rücken, was uns WIRKLICH wichtig ist und wenn wir verzichten, fällt es uns leicht, denn wir wissen wofür!

Innere Autonomie, Hypnosetherapie, Hypnotherapeut, Systemisches Coaching, Führungskräfte, Coaching, Meerbusch
1

Ist-Status

  • Wer und was hat meine Weg bis heute geprägt? Meine Sicht auf das eigene Leben? Was ist wichtig? Wo kommt das her? Welche Werte, Glaubenssätze und Einstellungen prägen mich?

  • Meine Eltern, Verwandte und meine Umgebung haben mich geprägt – doch bin ich das?

  • Meine Wünsche als Kind und Jugendlicher – habe ich sie erfüllen können? Oder warum nicht?

  • Welche Erlebnisse / Erfahrungen haben mich bis heute geprägt?

 

Hierbei werden verschiedene Welten miteinander 'verschweißt'

2

Trennung der Welten

IchFamilieUmwelt

Ich

Familie

Umwelt

Pfeil-rechts.png
Pfeil-links.png
Pfeil.png
3

Stärkung der INNEREN ATONOMIE

MEINE innere Welt - MEIN Kraftwerk:

Ich bin der Meister meines Los.

Lifemanagement.today ist Self-Leadership

  • Fühle ich mich in meiner „neuen“ Welt wohl? Wenn nicht, was kann ich ändern?
     

  • Was bedeutet das für mich und meine Umwelt?
    Will ich den „Preis“ dafür zahlen?

    • “Ändere ich mein Verhalten aus Überzeugung, dann irritiert das ggf. meine Umgebung!“

    • „Mir ist mein Beruf sehr wichtig, zugleich will ich nicht alles andere auf dem Weg verlieren.“ > Wie kann ich das sicherstellen?

    • „Ich will möglicherweise nicht mehr um jeden Preis den nächsten Karriereschritt machen.“
      Wie gehe ich mit Unverständnis dafür um (Vorgesetzten, Kolleg:innen, Familie, Freunde)?
      Kann ich andere „vorbeiziehen sehen“ > weniger Einfluss, doch mehr Freude und Zeit für meine anderen Interessen

    • „Mein Beruf gefällt mir nicht mehr.“ Welche Alternativen gibt es, ohne zu verarmen?

  • Mein nächstes Ziel steht fest.
    Ich weiß, was, wozu und wie ich es will (als autonome Person)

4

Der Weg
zum Ziel

1.

Mein Entschluss/ Ziel steht – ich gehe den Weg mit allen Konsequenzen

Ich habe Argumente für die anderen (Firma, Familie, Freunde u.a.m.)

2.

Ich kann mit Widerständen umgehen!

3.

Ich verfolge den Weg beharrlich – Anpassungen, wo es für mich richtig/nötig ist

4.

Grafik2.jpg
Grafik1.jpg

So? Oder so?

SIE HABEN DIE WAHL

Pfeil-links.png
Pfeil-rechts.png